Umsetzungsbooster (3/3): WAS IST DEIN NÄCHSTER, KLEINSTER SCHRITT

Große Ziele und Aufgaben können uns manchmal erschlagen und gar in eine Schockstarre versetzen.  Wir blockieren und kommen dann gar nicht voran. Das muss nicht sein. Es gibt eine einfache Methode, die uns die Leichtigkeit zurückgibt und uns wieder in die Umsetzungskraft bringen. Schritt für Schritt.

Mein Hometurf ist das Lean Management. Keine Angst, um anzufangen braucht es nicht das gesamte Lean Knowhow, sondern hierfür ist die KAIZEN-Philosophie ausreichend (Japanisch, KAI= Wandel, Zen= zum Besseren). Im Zentrum steht das Streben nach kontinuierlicher Verbesserung in kleinen Schritten.

Nehmen wir ein Beispiel aus dem Leben. Bewegung. Angenommen du möchtest richtig fit werden und es locker in den dritten Stock schaffen ohne zu prusten. Vielleicht hat es dir sogar dein Arzt geraten und es ist gesundheitlich notwendig etwa 10 kg abzunehmen.

Dann ist das für jemanden der bis dato eher Sport im TV angeschaut hat erstmal erschlagend. Es scheint nicht machbar zu sein. 

Wie kann es doch funktionieren? Und wie kann ich überhaupt anfangen?

Du stellst dir die Frage, was denn der nächste, kleinste Schritt sein könnte. 

In dir brodelt die Angst und Sorge dein Ziel nicht alleine zu schaffen und dass der innere Schweinehund dich überkommen wird. Du wünschst dir Unterstützung.  Also kommt dir eine Idee.

1. Schritt: Deinen Freund anrufen, um ihm von deinem Vorhaben zu berichten und ihn begeistern mitzumachen. Sport würde ihm auch guttun... Prima, er ist dabei. Nun malt ihr euch aus, wie es wäre, wenn ihr richtig fit seid... und schwupps fällt das Wort Marathon. Auch wenn ihr euch das noch nicht vorstellen könnt, bei dem Gedanken ein Finisher zu sein bekommt ihr leuchtende Augen und ihr könnt den Stolz förmlich spüren.

Was könnte der kleinste, zweite Schritt sein?

2.  Schritt: Recherchieren welche Läufe stattfinden und anmelden. Prima. Ihr entscheidet euch für den 10 km Stadtlauf in drei Monaten. Nun überlegt ihr wie ihr am besten mit dem Laufen beginnt.

3. Schritt: Nach Laufplänen im Internet suchen.

4. Schritt: Ihr überlegt, ob ihr euch 1x die Woche 60 Minuten trefft. Dann überlegt ihr, dass es leichter und effektiver wäre kürzer zu starten und dafür häufiger. Also verabredet ihr euch dreimal für 15 Minuten. Das klingt echt wenig. Total machbar.  Ihr  lauft nun zwei Wochen und merkt, wie die Lust länger zu laufen in euch aufkommt. Aber erst in der dritten Woche "dürft" ihr die Zeit verlängern.  Verrückt, oder?  Dies ist ebenfalls ein psychologischer Trick, der euch immer mehr motiviert.

5. Schritt: Natürlich wisst ihr, dass die Ernährung auch eine wichtige Rolle spielt. Nun informiert ihr euch, was euch beim fitter werden unterstützt. 

usw.

Kurzum: Nutze diesen einfachen psychologischen Trick: Teile dein Ziel oder deine Aufgabe in kleine, überschaubare Teilschritte und diese große Aufgabe scheint für dich auf einmal machbar =)

Wie so oft gibt es unzählige ähnliche Abwandlungen und verschiedene Namen. Als Veganerin bin ich kein Fan der "Salami- Taktik", bei denen es um Scheibchen geht =) Allerdings liebe ich, als ehemalige Hamburgerin, natürlich Backsteine. Daher möchte ich hier den bildhaften Vergleich der "First Brick Methode" erwähnen. Beginne mit einem "Backstein" um dein Haus zu bauen. Und so wird Stein für Stein dein Haus (oder was auch immer du bauen magst) fertig.  Egal welche Metapher du kennst oder für dich gerne nutzen möchtest. Das Prinzip ist das gleiche: Zerteile die große Aufgabe in kleine Happen. In machbare, leichte Arbeitsschritte. Auch die Erfolge lassen sich so frühzeitig einfahren und motivieren dich für die nächste Etappe.

Natürlich musst du dir ein paar Gedanken machen, welche Teilschritte für dein Vorhaben sinnvoll sind. Aber da du Trick #1 gelesen hast, wird dir der nächste, kleinste Schritt in die richtige Richtung leicht fallen. Was ist dein nächster, kleinster Schritt, den du heute gehst? 

********************

Du möchtest mehr über die anderen Umsetzungsbooster erfahren? Hier findest du die Posts.

Umsetzungsbooster 1/3

Umsetzungsbooster 2/3

Endlich umsetzen- gar nicht so einfach. 3 Tipps, die dich ins Handeln bringen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du diesen teilst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar