Umsetzungsbooster (2/3): SUCHE DIR EINEN UMSETZUNGSBUDDY

Die beste Idee ist ohne Umsetzung nichts wert. Du investierst Energie und diese verpufft im Nichts. Und folglich verändert sich auch nichts zum Besseren.

Ich dachte jahrelang, dass die Entwicklung einer richtig guten Idee die Herausforderung sei.  Mit unterschiedlichen Kreativitätsmethoden und Workshops versuchte ich die Teams zusammenzubringen und die Pipeline an Verbesserungsideen zu füllen. Du kannst dir vielleicht denken, was jetzt kommt.... Gemangelt hat es nie an Ideen. Der Ideenpool ist förmlich übergelaufen. Gleichzeitig war jedoch auch der Frust zu spüren. Die meisten Ideen waren nicht neu. Sondern wurden bisher nicht angestoßen, geschweige denn umgesetzt.

Was war in den letzten Jahren passiert, dass sich so ein Frust bei den Teams aufbauen konnte? Kurzum: Nicht viel und das, was angestoßen wurde, leider oft wenig konsequent. Hochgelobte  Projekte und Prioritäten verloren die Wichtigkeit, Führungskräfte rollierten und... naja... Gründe gibt es immer.  Letztlich fehlte die Glaubwürdigkeit, das Vertrauen in die Führung war angeknackst. Und nun fand mal wieder ein weiter Workshop statt, bei dem die Ideen wahrscheinlich in irgendwelchen Excellisten und Masterplänen enden.  Eine Umsetzung können sich die wenigsten noch vorstellen und entsprechend begeistert sind diese auch das vermeintliche Lustschlösschen mal wieder mitzugestalten.  Demotivierend für alle.

Leider zeichnen sich vergleichbare Erfahrungen auch in meinem Netzwerk ab. Und auch KundInnen berichten von ähnlichen Situationen. Dieses wichtige Learning und gleichzeitig auch der entscheidende Erfolgsfaktor bei der Einführung von Veränderungen haben über 200 Experten ebenfalls bestätigt. Hier findest du den Post dazu. 

Ich erzähle dir die Geschichte nicht, weil ich stolz bin, die gleichen Fehler gemacht zu haben wie  wahrscheinlich viele Führungskräfte vor mir. Ich möchte es dir ersparen. Damals habe ich erst verstanden habe, dass es eben nicht damit gelöst ist Workshops zu machen, Maßnahmenlisten zu führen und wöchentliche oder monatliche Follow-ups zu machen.  So wird unsere Arbeitswelt nicht besser, sondern fördert die Demotivation und gleichzeitig brennt es auch die jungen, dynamischen Führungskräfte aus, die mit unglaublicher Motivation und Leidenschaft die Organisationen und die Prozesse verbessern wollen.

Übrigens gilt dies auch für dich persönlich. Wenn du etwas schon länger im Kopf hast, das hier und da mal wieder in deinen Gedanken aufkommt und du es noch immer nicht begonnen hast zu realisieren, egal was der Grund dafür ist, erzeugt dies Unzufriedenheit.

Damit dir das nicht (mehr) passiert, ist es wichtig, dass du weißt, wie entscheidend die Umsetzung für deine berufliche (und private) Entwicklung ist.  Und welche Folgen auch ein Nicht-Tun hat.  Schaust du dir das Zitat an, dann wird auch klar, dass der Anteil der Ideengenerierung verhältnismäßig gering ist. Ein Großteil der Arbeit beginnt also erst mit der Idee. Hier frisst es entsprechend Zeit und Energie. Daher die gute Nachricht: Nicht jede Idee muss umgesetzt werden. Es dürfen auch Ideen den Ideenstatus behalten. Es geht vielmehr darum bewusst den Fokus zu setzten, zu erkennen, was entscheidend ist und die relevanten Ideen in die Umsetzung zu bringen.  Weniger ist mehr und dann bitte auch mit voller Power und Konsequenz.

A good idea is about 10 percent and implementation and hard work, and luck about 90 percent.

Guy Kawasaki

Achtung: Verzettelungsgefahr! Daher: Halte dir immer wieder den 1. Umsetzungsbooster, deinen Motor, dein WARUM vor Augen. Wie wäre es denn, wenn du nun nicht nur Ideen entwickelst, sondern auch genau die Ideen umsetzt, die dich deiner Vision näher bringen?   

Wie kann es leichter gehen?

Erzähle von deinem Vorhaben. Mehr noch. Suche dir einen Umsetzungsbuddy. Vereinbare konkrete Maßnahmen bei Nichteinhaltung. Oder Belohnungen bei Erfüllung =)

Es gibt unterschiedliche Ansätze und Varianten. Für dich ist also garantiert auch etwas Passendes dabei. 

- Einzelperson (unternehmensintern oder -extern)

- Kollegiale Beratung  in sogenannten Peer-Gruppen (selbstorganisiert, unternehmensintern oder -übergreifend)

- Professionelle Mastermindgruppe (begleitet, unternehmensübergreifend)

Das einfachste ist direkt einen Umsetzungsbuddy zu suchen. Daher möchte ich einladen jetzt aus deiner Komfortzone zu kommen und mitzumachen. Ja, genau JETZT 😉  Lege direkt los mit einer ganz persönlichen kleinen No More eXcuses (NMX)-Challenge "In 5 Schritten zum Umsetzungsbuddy".

Du brauchst nur etwas zu schreiben und dein Handy. Insgesamt brauchst du 20 Minuten.

Bereit? Und los geht es.

1.) Stelle den Timer auf 15 Minuten.

2.) Notiere dir dein Ziel. Was möchtest du erreichen? ~ 5 Min. 

Denk dabei an dein WARUM aus dem Umsetzungsbooster 1/3. Hast du schon ein konkretes Ziel, super. Wenn nicht, auch prima. Denn auch dabei kann dich dein Umsetzungsbuddy unterstützen.

3.) Überlege dir nun, wer ein passender Umsetzungsbuddy und Sparringspartner sein könnte. Notiere dir die möglichen Namen, die dir in den Kopf kommen.  ~10 Min.

Tipp: Lese dir die Namen laut vor und höre auf dein Gefühl. Gehst du vielleicht direkt schon mit einer Person auf Resonanz? Meiner Erfahrung nach ist hier weder PartnerIn noch beste FreundIn geeignet. Jemand der dich (noch) nicht so gut kennt, kann manchmal Wunder bewirken. Probiere es aus.

4.) Stelle den Timer auf 5 Minuten.

5.) Kontaktiere deinen potenziellen Umsetzungsbuddy ~5 Min.  (Ja, wirklich 5 Minuten. Mache es kurz und knapp!)

Wähle nun deinen Favoriten aus. Nehme dir dein Handy und rufe die Person direkt an.  Ja, genau JETZT. Keine Mail oder eine Nachricht per Messanger. Klingel einfach durch. Die einzige Ausnahme ist, wenn es mitten in der Nacht ist... Dann ist eine SPRACHnachricht erlaubt 😉

Im Gespräch erwähnst du...

--> Wo du hin möchtest, also was dein Ziel ist.

--> Warum dir dieses Ziel so wichtig ist.

--> Was du suchst, damit du dein Ziel besser erreichst (Deinen Umsetzungsbuddy 😜 ).

Frage die Person, ob sich dich bei deinem Vorhaben unterstützt und hole dir das "Ja" ab.  Entscheidend ist für die Person sehr wahrscheinlich, was genau die Aufgabe ist und wie hoch der Aufwand ist.

Die Aufgabe besteht darin, sich bei dir regelmäßig und proaktiv nach dem aktuellen Umsetzungsstatus zu erkundigen.  Das war es. Du gibst ein Update und definierst die nächsten Teilschritte bis zum nächsten Gespräch, dein Commitment.  1x im Monat 10 Minuten funktionieren gut. Die Zeit ist bewusst knapp. Das unterstützt euch den Fokus zu halten. Wo stehst du und was machst du bis zum nächsten Mal? Keine Rechtfertigungen, Erklärungen etc.  Vereinbart die Details gemeinsam beim ersten Treffen.  Vielleicht ist für euch ein Telefonat am besten, für andere kann es ein Online-Kaffee und für wieder andere ein gemeinsamer Spaziergang sein. Das schöne: ihr entscheidet.

...und schon hast du die NMX-Challenge geschafft =)

Übrigens geht Stefan Merath in seinem Bestseller: "Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer" (Partnerlink)  sogar noch einen Schritt weiter. Der "Umsetzungsbuddy" ist gleichzeitig auch der Entscheider über einen variablen Anteil der monatlichen Gehaltszahlung. Dieser ist abhängig, ob du deine zuvor genannten Ziele auch eingehalten hast.  Hier wird schnell klar wie wichtig dir die Umsetzung tatsächlich bist und ob du auch bereit bist dein Commitment einzugehen. Wer schaltet da nicht einen Gang hoch?  

********************

Du möchtest mehr über die anderen Umsetzungsbooster erfahren? Hier findest du die Posts.

Umsetzungsbooster 1/3

Umsetzungsbooster 3/3

Endlich umsetzen- gar nicht so einfach. 3 Tipps, die dich ins Handeln bringen.

********************

P.S.: Ich liebe Umsetzungsbuddys! Und gleichzeitig bin ich noch ein größerer Fan in kleinen Gruppen zu lernen und gemeinsam zu wachsen. Noch mehr Buddy-Power =).  Für mich ist das der beste Hebel gewesen, um voranzuschreiten, umzudenken, Leichtigkeit hereinzubringen und auch mein eigenes Wissen und meine Erfahrungen zu teilen, um andere zu unterstützen. Oh yes. So geht Wachstum.

Geht es dir ähnlich und du hast Lust dabeizusein? Dann trage dich gerne auf die Warteliste für die WeCare4Change- Mastermindgruppe ein und bewirb dich für einen der sechs Plätze.   

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du diesen teilst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar